Obacht - ganz nach oben scrollen Obacht - runter scrollen

Blutiger FICKEN Horror-Kuchen

Von Johanna kommt dieses grandiose FICKEN Backrezept:

Der blutende FICKEN Horror-Kuchen


Für den Teig:

- 6 Eier (Größe L)
- 6 EL kaltes Wasser
- 240g Zucker
- 230g Mehl
- 10g Kakao
- 1 Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
- 200g weiße Kuvertüre
- 400ml FICKEN
- Etwas Blattgelatine
- 1 Glas Johannisbeergelee

Für die Deko:
- 200g dunkelbraune Kuvertüre
- Marzipan, Lebensmittelfarbe

Blutiger FICKEN Horror-Kuchen

Der blutige FICKEN Horror-Kuchen

von Johanna!

Zubereitung:

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen, Springform (28cm Ø) mit Backpapier auskleiden


Eier trennen. Das Eiweiß mit dem kalten Wasser sehr steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und rühren bis die Masse glänzt. Eigelb kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, darüber sieben und vorsichtig mit dem Teigschaber oder Kochlöffel unterheben. In die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen für 30-40min backen.

Den abgekühlten Kuchen in 3 Böden schneiden. Untersten Boden mit Johannisbeergelee einstreichen. In den mittleren Boden nach Belieben Löcher schneiden, Reste aufheben.  Gelöcherten Boden auf den unteren Boden aufsetzen. Die so entstandenen Löcher mit weißer Kuvertüre auskleiden (abdichten).  Erhärten lassen. In der Zwischenzeit das FICKEN mit etwas Gelatine eindicken,  sodass eine zähflüssige Masse entsteht. Wenn die Kuvertüre fest ist das eingedickte FICKEN in die Löcher füllen. Oberen Rand des mittleren Bodens mit Johannisbeer-gelee bestreichen, Deckel aufsetzen.

Kuchen mit der dunklen Kuvertüre überziehen. Aus den Teigresten und etwas übriggebliebener weißer  Kuvertüre Grabsteine basteln.  Weitere Teigreste zerkrümeln und um die Grabsteine als Grabhügel drapieren. Marzipan mit Lebensmittelfarbe einfärben, Hände und Füße basteln, aufsetzen.

 
 
Nach Belieben etwas Zuckerguss rot einfärben und Blutspuren ziehen.
Wird der Kuchen angeschnitten fängt er an zu bluten, da das nur leicht eingedickte Ficken herausläuft.

 
Kommentar lasenKommentare lesen / verfassen
EFAG LoginEFAG